… seit 1969

 

Der Erfolg unserer Firma gründet sich auf einer nachhaltigen Entwicklung. Durch den fairen und qualitätsorientierten Umgang mit unseren Kunden, haben wir uns in vier Jahrzenten das notwendige Vertrauen geschaffen um auch in Zukunft erfolgreich Ihre Projekte zu realisieren.

Die nachfolgende Historische Entwicklung soll einen kleinen Einblick über die Anfänge und die aktuelle Situation unserer Firma abbilden.

 

Wie alles begann…

1969 Die Firma wurde durch Harry Vogt und Wolfgang Vallböhmer in der Bundesrepublik Deutschland gegründet. Die Firmengründer waren zunächst hauptsächlich als Subunternehmer von kleineren Fertighausfirmen tätig.

 

1970 bis 1973 Neben dem Innenausbau wurden auch Aufträge für Malerarbeiten, sowie für Bodenbeläge und Fliesen ausgeführt. Diverse Arbeiten an verschiedenen Fassaden werden erfolgreich realisiert.

Die junge Firma verschafft sich schnell die erforderliche Fachkompetenz für die verschiedensten Gewerke. Trotz der schlechten wirtschaftlichen Entwicklung bei den Fertighäusern und mehreren Insolvenzen bei den Auftraggeberfirmen, gelingt es genügend Aufträge in den Heimatgemeinden zu erhalten und Fuss zu fassen.

 

1974 Wolfgang Vallböhmer scheidet aus der Firma aus und wird Zweigstellenleiter eines renommierten schweizer Malerfachbetriebs. Drei Jahre später verstirbt Wolfgang Vallböhmer nach schwerer Krankheit. Seine Mitarbeit trug viel zum Erfolg unseres Unternehmens während der Gründungsphase bei.

1975 bis 1983 Viele Neuanschaffungen folgen, der Betrieb beschäftigt festangestellte Mitarbeiter und bildet Auszubildende aus. Teilweise werden Nebengebäude als Lager angemietet. Das Unternehmen verdient sich zunehmend einen Namen als Malerfachbetrieb. Auch Lackierarbeiten werden fachgerecht ausgeführt.

 

1984  Kay Vogt beginnt seine Lehre als Maler- und Lackierer.

 

1990 Nahezu durchgängig wird mindestens ein Auszubildender eingestellt und zu einem erfolgreichen Berufsabschluss begleitet. Viele der Auszubildenden bleiben dem Betrieb einige Jahre als zuverlässige Mitarbeiter erhalten.

 

1995 Die Nachfrage nach Komplett- und Fassadensanierungen nimmt zu. Insbesondere bei älteren Gebäuden wird der Vollwärmeschutz ein wichtiges Thema, das dank der langjährigen Erfahrung fachgerecht angeboten und ausgeführt werden kann.

 

1996 Die Werkstatt- und Lagerräume im Pfarrweg 2a sind zu klein. Das Unternehmen wird in die angemieteten Räume in die Stationsstrasse 9 verlagert, wo der notwendige Platz und eine Spritzkabine zur Verfügung stehen.

 

1997 Kay Vogt besucht die Meisterschule in Konstanz und Waldshut  und erhält 1998 seinen Meisterbrief als Maler- und Lackierermeister.

 

2001 Der Generationenwechsel wird offiziell. Kay Vogt übernimmt ein beachtliches Unternehmen und die Verantwortung für die weitere erfolgreiche Entwicklung. Der Senjor Chef Harry Vogt bietet weiterhin seine Erfahrung und sein Wissen für den Familienbetrieb an.

 

2004 Beginn einer Kooperation mit drei weiteren örtlichen Firmen aus den Bereichen Elektroinstallation, Sanitär und Heizung, sowie Küchenmanufaktur. Mit dem Kooperationsmodell Haus-Umbau.org entsteht 2007 eine Komplettlösung für unsere Kunden.

 

2006 Die weiterhin gute Entwicklung erfordert erneut einen erhöhten Platzbedarf. Der Betrieb zieht in die angemieteten Räume in den Industieweg 3 nach Jestetten. Dies ist nur für den Übergang bestimmt, bis das firmeneigene Gebäude in Altenburg fertig gestellt wird.

 

2006 Um die Kundenobjekte in der Schweiz optimal zu betreuen, wird die Firma Vogtrenovationen in CH-8212 Neuhausen gegründet.

 

2008 Der Malerfachbetrieb Vogt erhält ein neues Firmengebäude im Guggenberg 10 in Altenburg und firmiert nun unter dem Namen vogtrenovationen.de

 

2018 Ein Ausstellungsraum soll den Kunden eine Vorstellung von den vielfältigen Möglichkeiten bei der Renovierung von Wohn- und Geschäftsräumen verschaffen.

 

Impressum